Informationen für Unternehmer und Arbeitnehmer

Wichtige Informationen für alle Vermieter

Sehr geehrte, liebe Vermieter,

zukünftig ist damit zu rechnen, dass die Finanzverwaltung verstärkt die erklärten Vermietungseinkünfte überprüft. Daher haben wir nachfolgend die aus unserer Sicht wichtigsten Punkte zusammengestellt.

In letzter Zeit fordert das Finanzamt verstärkt die Aufteilung der Miete in Kaltmiete und Nebenkosten. Bitte achten Sie darauf, dass wir die hierfür notwendigen Informationen aus Ihren Unterlagen entnehmen können.

Bei Mietverhältnissen zwischen nahen Angehörigen achtet das Finanzamt auf die Einhaltung der Formalien (schriftlicher Mietvertrag, tatsächliche Zahlung der Miete)

Bei verbilligter Vermietung können Sie nur dann alle Kosten abziehen, wenn die vereinbarte Miete mindestens 66 % der ortsüblichen Miete beträgt.

Wenn Sie mehr als zwei Wohnungen vermieten und Handwerker-Rechnungen von mehr als 5.000 EUR im Jahr verursachen, müssen Sie sich von den Handwerken eine sog. Freistellungsbescheinigung vorlegen lassen. Falls die von Ihnen beauftragten Handwerker diese Freistellungsbescheinigung nicht vorlegen können, sind Sie dazu verpflichtet die sog. Bauabzugsteuer von 15 % der Rechnungssumme einzubehalten und an das Finanzamt abzuführen. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall, damit wir die Vorgehensweise abstimmen können.

Als Vermieter sind Sie aus Sicht des Finanzamtes ein Unternehmer, selbst dann wenn Sie nur umsatzsteuerfreie Mieteinnahmen für Wohnungen erzielen. Daher müssen Sie darauf achten, dass bei Rechnungen von ausländischen (z.B. luxemburgischen oder polnischen) Handwerkern, keine Umsatzsteuer ausgewiesen ist. In den Rechnungen dieser ausländischen Unternehmen muss der Hinweis enthalten sein, dass Sie als Auftraggeber Steuerschuldner der Umsatzsteuer sind. Diese Umsatzsteuer muss dann von Ihnen an das Finanzamt Trier gezahlt werden. Sollten Sie Rechnungen von ausländischen Unternehmen erhalten, dann bezahlen Sie diese nur, wenn die o.g. Vorgaben (keine Umsatzsteuer und Hinweis auf Umkehr der Steuerschuldnerschaft) erfüllt sind. Anschließend kontaktieren Sie uns zwecks Abstimmung der weiteren Vorgehensweise.


Steuerberatung: Was wir als Steuerkanzlei in Konz bei Trier für Unternehmen und Arbeitnehmer tun

Mediation: Wie wir in der Wirtschaftsmediation Dinge in Ordnung bringen